Facebook „Like“ Button im WordPress Blog einbauen

Gestern, auf Facebooks F8 Konferenz, wurden von Mark Zuckerberg die neuen „social plugins“ von Facebook vorgestellt. Hierüber können Webseitenbetreiber mit geringem Aufwand auf Teile von Facebook zurückgreifen, um somit die viralen Marketingkräfte von Facebook mit seinen über 400 Millionen registrierten Usern nutzen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

Im Gegenzug zu dem Zugang in einen „Stream“ (den Wall von Usern bei Facebook), auf dem der User all seinen Freunden mitteilt, was gerade so passiert (und was er so alles mag), sieht Facebook meiner Vermutung nach natürlich, wer sich von welchen auf welche Seiten im Netz bewegt, kann Statistiken hierüber für Werbepartner auswerten, kann somit „re-marketing“ Möglichkeiten an Werbekunden verkaufen und sich generell fester in den Web-Sattel setzen.

Meines Erachtens nach kommt in Zukunft niemand im Marketing von Unternehmen an Facebook vorbei (hierbei auch interessant: Mein Blogbeitrag über den 2010 Social Media Marketing Industry Report in unserem Agentur Unternehmensblog).

Wie dem auch sei mag ich die technischen und konzeptionellen Möglichkeiten des Like Buttons, daher möchte ich hier schnell erklären, auf welche Art und Weise dieser in einem Blog oder auf einer Webseite integriert werden kann:

Facebook ermöglicht dies auf zwei Weisen. Entweder nutzt man einen iFrame, der den benötigten Inhalt direkt von Facebook einbettet. Der Code hierfür lautet so (den Parameter für die URL muss an die entsprechende Seite angepasst werden):

[html]
<iframe src="http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3A%2F%2Fwww.reitenschwimmenlesen.de%2F&amp;layout=standard&amp;show-faces=true&amp;width=450&amp;action=like&amp;colorscheme=light" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true" style="border:none; overflow:hidden; width:500px; height:60px"></iframe>[/html]

In einem WordPress Template kann man den benötigten href Parameter wie folgt auslesen lassen:
[php]<?php echo urlencode(get_permalink($post->ID)); ?>[/php]

Man kann aber auch auf die von Facebook zur Verfügung gestellte FBML (Facebook Markup Language) zurückgreifen. Dies erfordert allerdings ein Einbetten von Facebook JavaScripts in die Seite. Wenn auf Facebook Connect zurückgegriffen wird, sind die benötigten JavaScripts aber höchstwahrscheinlich sowieso schon Teil des Quelltextes und müssen daher ohnehin geladen werden. Hierbei sieht dann das Einbetten des Like Buttons so aus:

[php]
<fb:like href="http://www.reitenschwimmenlesen.de/" layout="standard" show_faces="true" width="450" action="like" colorscheme="light" />
[/php]

Das benötigte JavaScript von Facebook kann man wie hier beschrieben irgendwo im Quelltext der Seite einbetten.

Einen Generator gibt es dafür auch bei Facebook selbst.

2 Gedanken zu „Facebook „Like“ Button im WordPress Blog einbauen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *