Navigation und Ortung mittels Funkzellen

Beim iPhone gibt es „Navizon“ für die Ortung ohne GPS Hardware anhand von Funkzelleninformationen (zu welchem Turm verbindet sich mein Handy mit welcher Stärke) und anhand bekannter WLAN Hotspots. Klappt in Deutschland mehr oder weniger gut, habs jedenfalls noch nie vernünftig zum Laufen bekommen (aber von anderen gehört, dass es eben klappt).

Jetzt lese ich gerade über Amazon Kindle – dort ist die Technik offenbar ebenfalls verbaut. Scheint ein starker Trend zu werden – brauchen wir bald keine GPS Geräte mehr, weil die Ortung (dem Trend folgend) immer besser anhand von Funktürmen und WLAN Spots funktioniert? Hätte ich mich hervorragend um die Anschaffung eines mobilen Navis gedrückt.

Mir persönlich reicht eigentlich die Google Maps Integration beim iPhone – sobald ich verloren durch die Gegend irre und einen Straßennamen sehe, kann ich anhand der Karten auch meinen Weg finden, wenn nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.