60 Prozent der Deutschen sind online

Spiegel online berichtet, dass schon 60 Prozent der Deutschen online sind. Ich finde 60 Prozent eher schwach. Ausserdem würde mich auch interessieren, wieviele Unternehmen (also nicht Privatpersonen) wirklich online sind (ok, ich weiss, gibts auch Statistiken zu), und wie qualitativ hochwertig deren Webseiten sind.

Der reine „Besitz“ einer Webseite kann auch gerne nach hinten losgehen.

Nach kurzem Googlen tun sich da z.B. bei Unternehmen aus der Region gerne Abgründe auf, sogar, wenn seit Erstellen (lassen) der Webpräsenz nicht unbedingt zwei Jahre, sondern manchmal nur wenige Monate vergangen sind. Das Internet ist evtl. zu jung für alteingesessene Firmenbetriebe, die sich der Macht des Mediums noch nicht bewusst sind, und auch hin und wieder nicht wissen, an wen es sich zu wenden gilt.

Manche Unternehmen lassen ihre Onlineaktivitäten eventuell wirklich vom Neffen des Freundes erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.