Macbook Pro in der Reparatur

Heute hab ich endlich mal meinen Laptop in die Reperatur geschickt.

Warum?

Eigentlich gibt es wenig Gründe, ausser:

Ich hab auf jeden Fall den Apple Care Protection Plan für mein MBP, und das ist auch gut so, denn meine reguläre Garantiezeit ist gerade vor 3 Wochen abgelaufen. Hätt ich den Apple Care Plan nicht, hätte ich allerdings auch schon vor 3 Wochen angerufen (man kommt ja zu nix). Auf jeden Fall hab ich den heute abgegeben, und mit Glück bekomm ich ihn Freitag zurück, mit neuem Display und neuem Logic Board. Ist eigentlich ja wie neu, toll.

Komisch auch, dass man als Macjünger trotzdem nur in höchsten Tönen von seinem Laptop spricht.

Warum?

Weil das System einfach um LÄNGEN allen übrigen auf dem Markt erhältlichen Systemen vorraus ist. Too easy.

Ich bin beim MacSystems Store an der Herforder Strasse in Bielefeld Zeuge eines Gesprächs zwischen Apple Verkäufer und Kunde geworden. Der Kunde hat die Aussstattung der Macs mit der Auststattung der Computer bei Saturn / Mediamarkt und dergleichen verglichen, und mir hat sich der Magen umgedreht – ich hätte ihn am liebsten gleich auch bekehrt, dass man PC und Windows Scheiss einfach lange nicht mehr vergleichen kann.

Ich sollte vielleicht anfangen, mich bei Apple als Marketingfuzzi bewerben. Würde durchs Land tingeln und jeden, auch die die nicht wollen, die Vorzüge von Mac Systemen aufzeigen. Verrückt. Hab da irgendwie den Drang zu.

4 Gedanken zu „Macbook Pro in der Reparatur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.